Über uns
Es gibt sie in fast jedem Ort, auf dem Land oder in der Großstadt, in Ost und West. Nützlich, flächendeckend, sinnvoll, modern - das sind treffende Attribute dieser Organisation.

1885 erstmalig auf Föhr gegründet sind ihr Traditionen und Geschichte wichtig. Jugendfeuerwehren zählen heute zu den größten Anbietern sinnvoller und zuverlässiger Freizeitbeschäftigungen für junge Menschen.

Jugendfeuerwehren werden gebraucht - um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuhalten und um der Jugend zu zeigen, was Gemeinsinn bedeutet.

Jugendfeuerwehren stehen mittendrin. Sie sprechen alle Jugendlichen an - Jungen und Mädchen, Kinder und Jugendliche aus allen sozialen Schichten und Bildungsstufen. Über 260.000 Mitglieder, organisiert in fast 18.000 Gruppen, sind ein Beweis für die Attraktivität der Jugendfeuerwehren.

Junge Menschen suchen das Besondere - eine Jugendarbeit, die mehr bietet als andere.

Die Jugendfeuerwehren der Stadt Hofheim a. Ts. bilden zusammen den Stadtverband Hofheim am Taunus. Er versteht sich als ein moderner, zukunfstorientierter Jugendverband für Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 17 Jahren.

In diesem Verband fahren wir unter anderm auf Zeltlager und andere Freizeitangebote. Die Stadtteile absolvieren zusammen die Leistungsspange und unternehmen verschiedene andere Aktionen.

Durch attraktive und abwechslungsreiche Jugendarbeit kombiniert mit feuerwehrtechnischer Ausbildung, schafft sie die Möglichkeit, soziales und gesellschaftliches Engagement der Jugendlichen zu entwickeln.

Die Förderung des gegenseitigen Verständnisses, der demokratischen Verhaltensweisen und die Entwicklung von eigeninitiativen stehen dabei im Vordergrund.